Microsoft Partner of the Year Awards - Fellowmind im Finale

Wir haben es ins Finale geschafft! Bei den jährlichen „Partner of the Year Awards“ von Microsoft wurden wir im Finale in der Kategorie „Sustainability Changemaker“ nominiert.

Microsoft recognizes Fellowmind for its innovations in sustainability

Mit der neuen App „FarmViewer“ haben wir es bis ins Finale geschafft! Durch eine herausragende Leistung und innovative Methoden, basierend auf den Microsoft-Technologien, konnten wir in einem weltweiten Umfeld von Top-Microsoft-Partnern herausstechen. Das App-Entwicklungsprojekt ist die erste europäische Implementierung der skalierbaren Innovation von Microsoft FarmBeats, einer offenen Datenplattform, die eine datengesteuerte Landwirtschaft ermöglicht.

„In der modernen Landwirtschaft geht es darum, ein optimales Gleichgewicht zwischen Ertrag und Nachhaltigkeit zu erhalten. Laut Schätzungen der Vereinten Nationen wird die Nachfrage nach Nahrungsmitteln bis 2050 um 70 % steigen, weshalb die Landwirte alles aus ihrem Boden herausholen müssen, um die wachsende Bevölkerung zu ernähren. Dabei dürfen sie den Boden nicht auslaugen oder die Umwelt verschmutzen“, erklärt Peter Stulp, Group Sustainability Director von Fellowmind. 

„Durch den Klimawandel verursachte Wetteranomalien erschweren die Lage zusätzlich. Mit dem wachsenden Bewusstsein für Nachhaltigkeit beginnen die Menschen auch, ihre Ernährung umzustellen. Indem sie die Vorteile der Informationstechnologie nutzen, können die Landwirte das zunehmend komplexe Umfeld, in dem sie tätig sind, besser bewältigen. Deshalb haben wir eine skalierbare App namens FarmViewer entwickelt. Die App kombiniert Daten aus mehreren Quellen, um den Landwirten Einblicke in die Luft-, Boden- und Erntebedingungen zu geben. Ziel ist es, die steigende weltweite Nachfrage nach Lebensmitteln zu decken und gleichzeitig nachhaltiger zu wirtschaften.“

Ziel ist es, die steigende weltweite Nachfrage nach Lebensmitteln zu decken und gleichzeitig nachhaltiger zu wirtschaften.

Peter Stulp Group Sustainability Director, Fellowmind

Datengesteuerte Landwirtschaft ermöglichen

Mit den „Microsoft Partner of the Year Awards“ werden Microsoft-Partner ausgezeichnet, die im vergangenen Jahr herausragende Microsoft-basierte Anwendungen, Dienste und Geräte entwickelt und bereitgestellt haben. Die Auszeichnungen wurden in verschiedenen Kategorien vergeben, wobei die Preisträger aus einer Reihe von mehr als 3.900 eingereichten Nominierungen aus mehr als 100 Ländern weltweit ausgewählt wurden. Fellowmind wurde für herausragender Lösungen und Dienstleistungen in der Kategorie „Sustainability Changemaker“ ausgezeichnet.

Der Umweltschutz hat als wichtige Antriebskraft für Unternehmensleistung, Innovation und Marktwert an strategischer Bedeutung gewonnen. Um technologische Innovationen und den Wandel der Branche hin zu einer nachhaltigeren und klimaneutralen Zukunft voranzutreiben, setzte Microsoft auf Lösungen und Dienstleistungen, die Unternehmen dabei helfen, ihre Auswirkungen auf das Klima zu verstehen und Nachhaltigkeitsverpflichtungen zu erfüllen. 

Niedrigere Kosten und eine geringere Umweltbelastung

Die ausgezeichneten Partner konnten zeigen, wie ihre Lösung oder ihre Dienstleistung die neueste Microsoft-Technologie nutzt, um die Nachhaltigkeit zu fördern. Die FarmViewer-App verarbeitet Daten aus verschiedenen Quellen – einschließlich in den Boden eingebetteter Sensoren, die mit Microsoft FarmBeats verbunden sind – um Zwiebel- und Kartoffelbauern einen einfachen Zugriff auf detaillierte Informationen über eine Reihe von Parametern zu ermöglichen. Dazu gehören Bodenfeuchtigkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit (sowohl im Boden als auch in der Luft), Windgeschwindigkeit und andere Indikatoren des Mikroklimas. Die App liefert auch Ratschläge zum Krankheitsbefall, Pflanzenschutz, Feuchtigkeitsmanagement und vieles mehr.

Durch den Zugriff auf diese Daten können Landwirte nun in jeder Phase des landwirtschaftlichen Kreislaufs – von der Aussaat bis zur Ernte und darüber hinaus – fundiertere Entscheidungen treffen. So kann die App zu höheren und qualitativ besseren Erträgen beitragen und gleichzeitig den Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln reduzieren. Das wiederum bedeutet geringere Kosten und eine niedrigere Umweltbelastung.

Mit der Entwicklung der App wurde Mitte 2021 begonnen und sie wurde Anfang 2022 für die Frühjahrsbepflanzung in Betrieb genommen. Das anonyme Feedback der Landwirte, die an dem Projekt teilgenommen haben, ist vielversprechend:

„Das Projekt ermöglicht einen besseren Einblick in den Wachstumsprozess, so dass ich leichter Entscheidungen treffen kann. Jetzt machen wir vieles nach Bauchgefühl, aber mit diesem Projekt fühle ich mich bestärkt, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Letztendlich bin ich derjenige, der die Entscheidungen trifft, aber es ist auf jeden Fall hilfreich.“

„Es ist sehr lehrreich, an diesem Projekt teilzunehmen. Es hilft, ein Early Adopter zu sein. Wenn man erst einmal dabei ist und es funktioniert, ist man klar im Vorteil!“

Es hilft, ein Early Adopter zu sein. Wenn man erst einmal dabei ist und es funktioniert, ist man klar im Vorteil!

Das Feedback der Landwirte, die an dem Projekt teilgenommen haben

Zukünftiges Potenzial liegt in europäischen Ländern, darunter Deutschland

Die erste Phase des Projekts wurde in der Region Wieringermeer in den Niederlanden eingeleitet, aber Fellowmind prüft Möglichkeiten, das Projekt auf Dänemark, Finnland, Deutschland und andere Länder auszuweiten. Das Potenzial wird auf 700 Landwirte geschätzt, die mit Partnern zusammenarbeiten. Neben Kartoffeln und Zwiebeln werden auch mehrere andere Feldfrüchte in Betracht gezogen, wobei die Möglichkeit besteht, das Projekt auf über 30 weitere Kulturen auszuweiten.

Was die Sensoren anbelangt, so hat Fellowmind bereits zwei Anbieter im Portfolio, strebt aber an, weitere hinzuzuziehen. Es gab auch Diskussionen über die Entwicklung und den Aufbau eines Farmer PowerApps-Portals für die teilnehmenden Landwirte, welches weitere Analysen ermöglicht.

 „Es ist mir eine Ehre, die Gewinner und Finalisten der ‚Microsoft Partner of the Year Awards 2022‘ bekannt zu geben“, so Nick Parker, Corporate Vice President of Global Partner Solutions bei Microsoft. „Diese Partner haben sich aus dem außergewöhnlichen Pool der Nominierten hervorgetan und ich bin immer wieder beeindruckt von ihrem innovativen Einsatz von Microsoft Cloud-Technologien und den Auswirkungen für ihre Kunden.“

Die „Microsoft Partner of the Year Awards“ werden jährlich im Vorfeld der globalen Partnerkonferenz „Microsoft Inspire“ verliehen, die in diesem Jahr am 19. und 20. Juli stattfindet. Weitere Einzelheiten zu den Auszeichnungen 2022 finden Sie im Blog des Microsoft Partner Network. Die vollständige Liste der Kategorien, Gewinner und Finalisten finden Sie unter https://partner.microsoft.com/en-us/inspire/awards.

Diese Partner haben sich aus dem außergewöhnlichen Pool der Nominierten hervorgetan.

Nick Parker Corporate Vice President of Global Partner Solutions bei Microsoft

Sie wollen mehr wissen?

Peter Stulp 
Group Sustainability Director
peter.stulp@fellowmindcompany.com
+31 644 367 912