Hannover Messe 2022: Im Trend, die Cloud für Sustainabiliy und Manufacturing

„HOME OF INDUSTRIAL PIONEERS“ – das was der Slogan der diesjährigen Hannover Messe. Und tatsächlich haben wir von Fellowmind uns an unserem Messestand direkt gegenüber von Microsoft sehr zuhause gefühlt. Denn als Microsoft Inner Circle und Gold Partner können wir alle Digitalisierungsthemen im Bereich Fertigung fachkundig bespielen und haben unseren Kund*innen und Interessent*innen die neusten Trends vorgestellt. Um die für uns so wertvolle Brücke zwischen Mensch und Technologie weiter auszubauen, möchten wir Connected Companies fördern. Welche Trends kommen dafür von Microsoft auf uns zu? Was ist eine Connected Company? Und wie steigern wir durch gekonnte Digitalisierung nah am Menschen zukünftig die Agilität und Resilienz in Unternehmen?

Manufacturing 4.0: Dieses Jahr im Fokus, die Cloud für Sustainability und die Cloud für Manufacturing!

Im Interview: Roger Müller – Microsoft Senior Industry Advisor, Western Europe auf der Hannover Messe 2022 am Fellowmind Messestand über die neusten Technologie-Trends von Microsoft im Bereich Fertigung…

Video

Vielen lieben Dank Roger, für das tolle und informative Interview.

Sustainability ist heute nicht nur schick und ein „nice to have“ für das Image, sondern Unternehmen werden in den nächsten Jahren verstärkt dazu angehalten, ESG-Richtlinien umzusetzen. ESG - Environmental, Social, Governance - diese drei Schlagwörter verdeutlichen, wie Nachhaltigkeit betrachtet werden sollte. Wir sprechen also nicht allein vom Klimawandel, sondern auch über die Diversität der Teams bis hin zu nachhaltigen Finanzierungsstrategien, die nicht nur strategisch gedacht, sondern letztendlich als entwickelte Richtlinien verbindlich umgesetzt werden müssen. Dafür werden Daten gesammelt, erfasst, protokoliert und ausgewertet. Nur so ist es möglich, nachweislich ein schonendes Ressourcenmanagement leisten zu können und durch nachhaltiges Handeln den ökologischen Fußabdruck jedes Unternehmens zu reduzieren.

Microsoft liefert mit seiner Cloud für Sustainability genau diesen technologischen Werkzeugkasten für ein vernetztes und ressourcenschonendes Unternehmen. Dieser Werkzeugkasten lässt sich ebenso mit der Cloud für Manufacturing verknüpfen. Zukünftig wird alles mit allem noch stärker verknüpft sein!

Was bedeutet „Meaningful Connections” und wieso brauchen wir “Connected Companies”?

Als Microsoft Partner und durch die Power der gesamten Fellowmind-Gruppe können wir unsere Expertise über Ländergrenzen hinweg bündeln. Dadurch haben wir eine unglaubliche Dichte an Expert*innen, die gemeinsam mit unseren Kund*innen die gesamte Manufacturing Cloud maßgeschneidert, auch verknüpft mit der Cloud für Sustainability auf die Bedürfnisse eines jeden Unternehmens anpassen können. Modern Hybrid Work mit Microsoft 365, die gesamte Dynamics 356 Plattform intelligent verbunden über BizApps und andere Power Plattform Lösungen ermöglichen neben einer optimalen Zusammenarbeit auch einen umfangreichen Datenaustausch. Durch intelligente Analysen aller Businessprozesse inklusive vernetzter Maschinen und Produkte können wir die Vorteile der Digitalisierung optimal ausschöpfen. Kurz, wir von Fellowmind unterstützen Unternehmen dabei, eine „Connected Company“ zu werden, die agil und vor allem resilient auf die dynamischen Anforderungen des heutigen Marktes reagieren kann. Mit meaningful connections sind vor allem die Verbindungen zwischen den Menschen gemeint, die auch heute noch als wichtigste Ressource in Unternehmen gesehen werden. Die Technologie verknüpft demnach die Menschen im und auch außerhalb des Unternehmens miteinander und fördert einen agilen und dynamischen Handlungsspielraum in alle Richtungen.

Vernetzte High Tech-Plattformen, vernetzte Produkte und vernetze Menschen katapultieren uns demnach in eine neue Arbeitskultur. Und wie schon Clifford Geertz 1973 bemerkte, ist der Mensch ein Wesen, das in selbstgesponnene Bedeutungsgewebe verstrickt ist. Geertz sieht Kultur dabei als Gewebe an. Dieses Gewebe ist keineswegs einheitlich, sondern funktioniert wie eine „Matrix“, die sich auf eine „räumliche Gemeinschaft“ ausbreitet, (frei zitiert aus Clifford Geertz: Dichte Beschreibung. Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme).

Ebenso bildet ein vernetztes Unternehmen ein Gewebe, wobei die Matrix mit einem digitalen Ökosystem zu vergleichen ist, indem Mitarbeiter*innen idealerweise transparent, integrativ und fließend zusammenzuarbeiten. Die Mitarbeiter*innen können schneller reagieren, sich an neue Bedingungen anpassen und ebenso dynamisch Kund*innen einbeziehen. Die Zusammenarbeit in diversen Teams, das Aufbrechen entstandener Silos, ein proaktiver Kundenservice und die Nutzung, Analyse und Bereitstellung von Daten in Echtzeit verbessern eingefahrene Businessprozess und fördern die innovative Entwicklung nachhaltiger Methoden und Prozesse.  

Vernetzte Unternehmen passen sich schnell an, ergreifen Chancen und stärken die Kommunikation und die Zusammenarbeit zwischen Mitarbeiter*innen und Kund*innen. Dadurch lernen sie schneller und können agil auf Innovationen reagieren.

Möchten Sie wissen, wie Sie zukünftig innovative Technologien einführen und sortiert nach der Notwenigkeit auf ihre Bedürfnisse angepasst Schritt für Schritt weitere Verknüpfungen herstellen, wobei der Mensch im Zentrum des Interesses steht? Dann kontaktieren Sie uns! Oder besuchen Sie gerne einen unserer kostenlosen Workshops. Einen guten Überblick bietet Ihnen auch unsere diesjährig re:work conference.

 

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie mich gerne an!

Silke Drüke - Marketing Managerin bei Fellowmind,

oder nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.